Unser Schwerpunkt im Außenbereich liegt in der Fassadengestaltung.

Eine hochwertige Fassadengestaltung verlangt
neben technischem und gestalterischem Wissen
handwerkliches Können und ein sicheres Gespür
für die individuellen Anforderungen unterschiedlicher
Gebäude,
Fassaden haben eine große Wirkung.
Nirgendwo sonst als durch die Gestaltung
ihrer Fassade geben Gebäude
beweiskräftiger und für jedermann
sichtbar ihren Wert und ihre Identität
zu erkennen. An der Schönheit und
bauphysikalischen Qualität der Gebäudehülle
müssen sich Architektur und
Handwerk bis heute messen lassen.
Die Voraussetzung für ein gutes
Ergebnis hochwertiger Fassadengestaltungen
bilden dabei die richtige
Planung, eine fachgerechte Verarbeitung
und hervorragende Produkte.
Die von uns verwendeten Anstrichsysteme von Sto
sichern Ihnen höchstmögliche Qualtität und
Ausführungssicherheit.

Entschichtungsarbeiten

Reinigungstechniken für die Fassade:

Zur Reinigung von Mauerwerken aus Naturstein, Ziegel, Beton etc. stehen eine Vielzahl von traditionellen / klassischen Verfahren zur Verfügung. Diese verlieren jedoch ständig und laufend an Bedeutung; bedingt durch die hohe Wasserbelastung an der Fassade sowie die spürbaren Kosten für Umweltschutzmaßnahmen.

Die Oertzen Wirbelstrahlreinigung ist eine konsequente Weiterentwicklung der sogenannten „Nebelstrahl- und Softstrahltechnik“ mit vielen Vorteilen.

Trifft nun das rotierende Gemisch aus Luft, Wasser und Strahlgut auf der Baustoffoberfläche auf, ergibt sich ein tangential wirkender Abrasionseffekt. Die Strahlpartikel gleiten auf der Oberfläche, sie werden nicht „aufgeschossen“. Durch dieses Verfahren erfolgt der Schmutzabtrag außergewöhnlich schonend, d. h. Schmutzauflagen können graduell entfernt werden, Reinigungsgrad und Reinigungsintensität können je nach Korngröße des Strahlgutes frei gewählt werden und der Erhalt der Patina ist möglich.


Einsatz u. Anwendungsgebiete:
Typische Untergründe sind Naturstein, Putz, Ziegel, Beton. Entfernt oberflächliche Verschmutzungen, aber auch Verkrustungen, Beschichtungen und Graffiti.




Aufhell-Lasur für vergrautes Holz

Allgemein gilt, daß lasierte Holzoberflächen nach 2-3 Jahren und deckende Holzfarbenbeschichtungen nach 5-6 Jahren renoviert werden müssen.
Um den Vorteil der deckenden Systeme mit den Lasuren zu verbinden,
wurde die sogenannte Aufhelltechnik oder Maseriertechnik für
den Einsatz auf verwitterte Holzbauteile getestet. Hierzu wird das Holzelement mit
einer auf das komplette System abgestimmten deckenden Holzfarbe gestrichen und
anschließend 1x mit einer speziellen Lasur behandelt. Dadurch entsteht beim Betrachter der
optische Eindruck der Holzoberfläche einschließlich der Maserung.
Durch diese Kombination kann der Wunsch nach Holzaussehen und
langer Lebensdauer der Fassadenbeschichtung in idealer Weise erfüllt werden.

Beispielbilder