Dekorbeschichtung auf Betonfertigdecken


Jeder potentielle Eigenheimbesitzer steht irgendwann vor den gleichen Fragen: Was mache ich mit meiner Decke? Verputzen, tapezieren oder streichen? Womit muss man grundieren und mit welchem Werkzeug ?
Wir wollen uns an dieser Stelle auf die Betondecken konzentrieren. Stahlbetondecken können als Ortbetondecken eingeschalt und betoniert werden, diese Variante kommt jedoch nur noch bei statisch aufwendigen Tragkonstruktionen zur Anwendung, die mit Fertigteilen nicht ohne weiteres realisiert werden können.
Der Großteil aller Betondecken wird heute als Fertigteildecke hergestellt, entweder als Filigrandeckenelement mit Aufbeton oder als deckenhohe Fertigteilplatte. Die Untersicht ist bei Beiden gleich. An den Längsstößen zwischen zwei Deckenplatten bleibt nach dem Verlegen eine V-förmige Fuge, die Fläche der Platten ist normalerweise schön glatt und eben, es können aber auch kleine Lunker oder Löcher und Haarrisse sichtbar bleiben - alles Schönheitsfehler innerhalb der zulässigen Toleranzen. Was passiert, wenn wir eine Betondecke ohne Vorbehandlung streichen, z.B. mit einer Dispersionsfarbe ? Fugen und Lunker sind dann zwar weiß, aber nach dem Anstrich immer noch gut sichtbar, der erste Anstrich wird von dem saugfähigen Beton förmlich weggeschluckt, es bleibt eine scheckige Oberfläche.
Im Kellernebenraum ist das nicht das Problem - aber wenn Sie im Wohnbereich Ihre neu gestrichene Decke betrachten, möchten Sie bestimmt eine gleichmäßige Fläche ohne Flecken oder Löcher sehen.

Wenn Sie sich sicher sind, die Oberfläche Ihrer Decke in den nächsten Jahren nicht mehr ändern zu wollen, dann ist das StoLook Decor eine gute Entscheidung. Diese "flüssige Dekorbeschichtung" gibt es in den Strukturen fein und mittel. StoLook Decor wird mit einer speziellen Förderpumpe im Spritzverfahren aufgebracht. Im Ergebnis sehen sie eine völlig streifenfrei gleichmäßig leicht strukturierte Oberfläche.

Musterplatten

     

Fordern Sie jetzt unter Angabe Ihrer Adressdaten kostenlos und unverbindlich Ihre Musterplatten (ca.10x10cm) an.

Vorname *
Nachname *
Straße *
Wohnort *
E-Mail *
Nachricht
 
Sicherheitscode
Sicherheitscode wiederholen *






Hilfe bei Schimmelpilz und Feuchtigkeitsproblemen

Der Begriff Schimmelpilz ist ein Sammelbegriff für eine heterogene Gruppe von Pilzen, die Pilzfäden und Sporen ausbilden können und dadurch mikroskopisch fein als gefärbter Belag aufscheinen. Die Sporen der Schimmelpilze in der Raumluft sind gesundheitsschädlich. Daher sind Schimmelpilze im Wohnraum sofort zu bekämpfen.

Um die Situation zu klären ist zuerst eine Messung der Luftfeuchtigkeit und der Raumtemperatur und die Temperatur der Wandoberfläche der Außenwände wichtig. Diese Momentaufnahme bringt eine Kondensat- und Schimmelpilzbildung auf schlecht gedämmten Außenwänden ans Licht. Wird dagegen vermutet das das Heiz- und Lüftungsverhalten des Mieters die Ursache der Schimmelbildung ist, kann eine Aufzeichnung mit einem Datenlogger Klarheit bringen.

Wir bieten Ihnen diesen Service mit einer Dokumentation und einer Empfehlung zur Beseitigung der Ursachen an.





Untergrundprüfung an Fassaden


Fassadeninstandsetzungen sind eine schwierige Aufgabe.Verarbeitungsfehler oder falsche Einschätzung des vorhandenen Untergrundes können zu großen Schäden führen.
Professioneller Fassadsenschutz beginnt immer mit einer genauen Schadensanalyse und der Beseitigung der Schadensursachen.
Wir führen alle relevanten Prüfungen und Tests durch, um eine genaue Analyse zu bekommen. Um bei Fassadenanstrichen die richtige Entscheidung treffen zu können, erfolgt zunächst eine Objektanalyse mit verschiedenen Untergrundprüfungen.
Mit unterschiedlichen Testsubstanzen wird festgestellt, ob es sich um mineralisch- oder organisch- gebundenen Untergrund handelt.
Dies ist maßgeblich für die Wahl der richtigen Farbkomponenten.
Bei dem umfangreichen Fassaden-Check setzen wir alle professionellen Prüfmethoden ein. Auf dieser Basis finden wir die richtigen Beschichtungsaufbauten und erstellen Ihnen dafür einen detaillierten und verbindlichen Kostenvoranschlag.